Österreich - Datenquellen zu COVID-19


Vorbemerkungen zu den Datenquellen

Es gibt 3 Datenquellen:

Da die Daten zu verschiedenen Zeitpunkten verfügbar sind, ist dieser Bericht - weil er immer die Daten von selben Tag inkludiert - gelegentlich unvollständig.

Aktuelle Kennzahlen

7-Tages-Inzidenzen

Bundesland 7-Tages-Inzidenz
EMS BMI AGES
Österreich 283 281 281
Burgenland 179 162 178
Kärnten 289 281 293
Niederösterreich 304 308 298
Oberösterreich 394 394 389
Salzburg 439 432 434
Steiermark 262 264 265
Tirol 257 247 254
Vorarlberg 237 233 242
Wien 178 177 178

7-Tages-Inzidenzen mit Änderungen

Die folgende Tabelle zeigt die aktuellen Werte und die Änderungen zu den Werten des Vortages und den Werten vor einer Woche.

Bundesland Inzidenz laut EMS Inzidenz laut BMI Inzidenz laut AGES
heute gestern vor 1 Woche heute gestern vor 1 Woche heute gestern vor 1 Woche
Österreich 283 +5 +83 281 +6 +85 281 +5 +81
Burgenland 179 +16 +77 162 -2 +72 178 +18 +70
Kärnten 289 -29 +120 281 +25 +133 293 +14 +125
Niederösterreich 304 +31 +94 308 +21 +98 298 +7 +87
Oberösterreich 394 -7 +95 394 -7 +95 389 -3 +91
Salzburg 439 +9 +162 432 +17 +174 434 +5 +153
Steiermark 262 -5 +76 264 +3 +80 265 +3 +81
Tirol 257 +17 +90 247 +8 +79 254 +13 +80
Vorarlberg 237 +35 +130 233 +39 +132 242 +37 +139
Wien 178 -7 +24 177 -10 +26 178 -6 +27

7-Tages-Inzidenzen - grafische Darstellungen

Die täglichen Daten stimmen im Großen und Ganzen recht gut überein, Anfang Jänner bis Anfang Feber 2021 sind aber Unterschiede bemerkbar.

Exponentielle Phasen erkennt man leichte auf einer logarithmischen Skala.

Die Entwicklung in neuester Zeit zeigt die folgende Grafik:

Auch diesen Verlauf zeigen wir auf einer logarithmischen Skala.

Wir erkennen, dass die Kurve leicht nach unten gekrümmt ist. Derzeit ist das Wachstum also nicht exponentiell, denn da müssten die Kurven tendenziell geradlinig verlaufen.

7-Tages-Inzidenz - Bundesländer

Die Daten der Bundesländer aus der Quelle BMI werden erst seit Anfang März gesammelt, daher beginnen die entsprechenden Kurven erst später.

Die Inzidenzzahlen der Bundesländer seit Beginn der Pandemie sehen so aus:

Fallzahlen

Täglich neuregistrierte positive Fälle

Bundesland Laborbestätigte Fälle
EMS BMI AGES
Österreich 4152 4261 4407
Burgenland 117 48 116
Kärnten 94 251 327
Niederösterreich 920 861 820
Oberösterreich 1068 1068 1058
Salzburg 414 392 414
Steiermark 473 548 544
Tirol 369 300 348
Vorarlberg 249 264 252
Wien 448 529 528

Täglich neuregistrierte positive Tests und Änderungen

Die folgende Tabelle zeigt die aktuellen Werte und die Änderungen zu den Werten des Vortages und den Werten vor einer Woche.

Bundesland Fälle laut EMS Fälle laut BMI Fälle laut AGES
heute gestern vor 1 Woche heute gestern vor 1 Woche heute gestern vor 1 Woche
Österreich 4152 +543 +421 4261 +892 +534 4407 +932 +404
Burgenland 117 +45 +47 48 -64 -6 116 +54 +52
Kärnten 94 -378 -163 251 +129 +138 327 +78 +76
Niederösterreich 920 +512 +523 861 +172 +353 820 +99 +113
Oberösterreich 1068 +247 -109 1068 +247 -109 1058 +304 -42
Salzburg 414 -30 +48 392 -30 +96 414 -9 +26
Steiermark 473 +18 -65 548 +162 +32 544 +157 +43
Tirol 369 +112 +131 300 +12 +61 348 +89 +96
Vorarlberg 249 +112 +140 264 +157 +154 252 +117 +148
Wien 448 -95 -131 529 +107 -185 528 +43 -108

Tägliche neuregistrierte positive Tests - grafische Darstellungen

Die Fallzahlen zeigen starke Schwankungen. Die sind vor allem darauf zurückzuführen, dass am Wochenende immter deutlich geringere Zahlen gemeldet werden als an Werktagen.

Exponentielle Entwicklungen erkennt man besser auf einer logarithmischen Skala.

Man sieht das Wochentagsmuster besser in der Grafik mit den Daten ab Feber 2021.

In dieser Grafik sehen wir merkbare aber nicht dramatische Unterschiede zwischen den drei verschiedenen Datenquellen.

Tägliche neuregistrierte positive Tests - Bundesländer

Die starken Schwankungen erschweren die Lesbarkeit dieser Grafik beträchlich, deswegen zeigen wir die Bundesländer getrennt.

Hospitalisiertenzahlen aus verschiedenen Quellen

Intensivfallzahlen aus verschiedenen Quellen

COVID-19-Todesfallzahlen aus verschiedenen Quellen