Zur Datenlage

Dieser Blog stellt die jeweils aktuellen registrierten Fallzahlen der positiv auf COVID-Getesteten und Zahlen der an COVID Verstorbenen in Österreich, Deutschland und ausgewählten anderen Ländern dar.

Für Österreich gibts außerdem Daten über die durchgeführten Impfungen.

Die internationalen Daten kommen vom Datenrepository der Johns-Hopkins-University.

Für Daten aus Österreich gibt es mehrere Quellen.

Die Daten zu den Zahlen positiver PCR-Tests des Gesundheitsministeriums und der AGES kommen aus dem EMS (EMS = Epidemiologisches Meldesystem).

Das Gesundheitsministerium hat seit die Zahlen, die bis 8 Uhr des jeweiligen Tages gemeldet wurden. Die Zahlen sind nicht dem Testdatum sondern dem Meldedatum zugeordnet. Sie sind daher sehr aktuell, zeigen kurzfristig der Stand der Infektionen aber etwas ungenau.

Die Daten der AGES ordnen die positiven Tests dem Testdatum oder (wenn möglich) dem Diagnosedatum zu. Das ist aber nur um Nachhinein möglich, deshalb ist der Stand dieser Daten jeweils 24:00 vor zwei Tagen (oder 0:00 des Vortags). Diese Daten werden immer um 14 Uhr veröffentlicht, sind also mindestens um 14 Stunden verzögert.

Die Daten des Innenministeriums (die mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt werden) kommen aus einer morgendlichen Videokonferenz des Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagementstabs im Einsatz- und Koordinationscenter (EKC) dieses Ministeriums. Aus dieser Konferenz stammen auch die Zahlen über Hospitalisierungen, Intensivfälle und Auslastungen der Spitäler.

Da die drei Datenquellen verschiedene Stichzeitpunkte und verschiedene Meldewege haben, stimmen sie nie ganz überein. Die Unterschiede sind aber nicht so groß, dass dadurch das Bild über die allgemeine epidemiologische Lage verfälscht würde.

Eine Übersicht über alle downloadbaren Daten gibt es beim Österreichischen COVID-19 Open Data Informationsportal

Das sind auch die Daten, die diese Website verwendet.