293 min read

Aktuelle Daten zu COVID-19


Dieser Bericht verwendet die offiziellen Daten aus folgenden Quellen

Diese Daten geben die registrierten, also positiv getesteten Fälle an. Da derzeit nur ein kleiner Teil der gesamten Bevölkerung getestet wird, ist diese Zahl nicht die Zahl der tatsächlich Infizierten.

Viele Grafiken in diesem Bericht verwenden die absoluten Fallzahlen und beziehen diese Zahlen nicht auf die Bevölkerungszahlen der einzelnen Länder. Das hat folgenden Grund: Man sieht, dass die Entwicklung der Zahlen in den meisten Ländern ähnlich, nur zeitversetzt, verläuft.
Wir zeigen aber auch jeweils die Entwicklungen pro 100.000 Einwohner.

Die meisten Grafiken in diesem Bericht sind interaktiv. Wenn man mit dem Zeiger bestimmte Elemente (Kurve, Punkte, Flächen) auswählt, dann erscheinen zusätzliche Informationen.

Weltweiter Verlauf

Die Zahl der weltweit registrierten Fälle verläuft seit Ende März ziemlich linear.

Bei der Kurve der aktiven Fälle ist noch keinerlei Tendenz zu „Flatten-the-Curve“ zu beobachten.

Vergleich Österreich - Deutschland

Aktuelle Zahlen zu registrierten COVID-19-Fällen am 2020-05-30 in Österreich und Deutschland.

In Österreich sind heute, am 2020-05-30 , um 9:30 Uhr, 16.594 Fälle registriert.
Es gibt in Österreich seit 2020-02-25 registrierte Fälle.

In Deutschland sind gestern, am 2020-05-29 , 182.922 Fälle registriert.
Es gibt in Deutschland seit 2020-01-27 registrierte Fälle.

Genauere Erläuterungen zu den Darstellungsformen der Daten finden sie in den Vorbemerkungen.

Registrierte Fälle

Die Zahlen haben sich in diesen beiden Ländern so entwickelt:

Die Bevölkerung von Deutschland ist das 9,5-fache der Bevölkerung von Österreich.

Um die beiden Länder besser vergleichen zu können berechnen wir daher die Fallzahlen pro 100.000 Einwohner.

Wir sehen, dass seit ungefähr 6. April die österreichische Kurve deutlich weniger zunimmt als die von Deutschland.

Man erkennt andere Aspekte der Entwicklung etwas besser, wenn man die Fälle auf einer logarithmischen Skala darstellt.

In dieser Grafik sind die Kurven für Österreich und Deutschland ab dem 25. Februar gerade und annähernd parallel.

Gerade verlaufende Kurven in der logarithmischen Darstellung entsprechen exponentiellem Wachstum. Dass die beiden Kurven in dieser Zeit parallel sind bedeutet, dass in beiden Ländern exponentielle Zunahme mit annähernd gleicher Zuwachsrate zu beobachten war.

Die Kurve Österreichs wird ab ungefähr 23. März flacher, in Deutschland beobachten wir das ein paar Tage später. Das markiert die Zeitpunkte, an dem das ungebrochene exponentielle Wachstum der Anfangsphase abgebremst werden konnte.

Auch hier zeigen wir wieder den Vergleich der Zahlen pro 100.000 Einwohner.

Hier wird der Effekt, dass Österreich die Kurve ab Ende März stärker verflachen konnte, noch deutlicher sichtbar als in der vorigen Grafik.

Zuwachsraten

Die Zuwachsraten sind die Prozentzahlen, um die die Fallzahlen von einem Tag zum nächsten mehr werden.

Filtert man die einzelnen extremen Ausnahmetage heraus und beginnt erst mit dem Zeitpunkt, an dem es Daten aus Österreich gibt, dann sieht das so aus:

Sowohl in Österreich als auch in Deutschland sinken die Zuwachsraten tendenziell seit 17. März.

Wenn wir den Zeitraum auf die Zeit ab 30. März einschränken, dann sehen wir den Verlauf genauer:

Mit Ausnahme zweier Tage sind die Zuwachsraten in Österreich niedriger als die in Deutschland.

Registrierte Neuinfektionen

Die Zahl der registrierten Neuinfektionen pro Tag zeigt die folgende Grafik:

Als nächstes eine Grafik, in der die Kurven mit einem 7-Tage-Mittel geglättet werden.

Als nächstes sehen wir uns die ungeglätteten Werte pro 100.000 Einwohner an.

Als nächstes der virtuelle Vergleich der 7-Tages-Mittelwerte pro 100.000 Einwohner:

Ab 2. April sind die maßstäblich vergrößerten Zahlen von Österreich geringer als die von Deutschland (auch in diesem Fall bildet nur ein einziger Tag eine Ausnahme).

Todesfälle

Von Interesse ist auch ein Vergleich der insgesamt beobachteten Todesfälle

Hier wieder der Vergleich pro 100.000 Einwohner:

Todesfälle pro Tag

Die Todesfälle pro Tag zeigt folgende Grafik:

Die Systematik des Verlaufs wird besser erkennbar, wenn wir die Kurven mit einem 7-Tage-Mittel glätten.

Und zum besseren Vergleich wieder die 7-Tages-Mittelwerte pro 100.000 Einwohner:

Flatten the Curve

Zum Abschluss des Vergleichs Deutschland-Österreich noch die Grafik, um die es bei der Diskussion zum Thema „Flatten the Curve“ geht.

Österreich - Vergleich Bundesländer

Registrierte Infektionen